Love music... Only Love... I eat you, if you don't like Rock Bayern-Wald-1 Bayern-Wald-2 Bayern-Wald-3 Bayern-Wald-4 Bayern-Wald-5 Mijas, Italy Frauenau, Bayern

n-tv.de - Wissen

  1. Seit 90 Jahren hier ausgestorben: Europäische Auster kehrt in Nordsee zurück
    Auf einer Größe von 500 Quadratmetern versuchen Forscher, die Europäische Auster in der deutschen Nordsee wieder anzusiedeln. Vor Borkum setzen Forscher 100.000 junge Austern aus und dokumentieren deren Entwicklung. Die Meeresorganismen können mehrere positive Auswirkungen auf die Nordsee haben.
  2. Verfluchtes Halbwissen: Redet wirklich jeder Mensch Bullshit?
    Wer "Bullshit!" sagt, beklagt sich wie selbstverständlich über den geistigen Bockmist anderer. Doch wäre in der komplizierten Welt von heute nicht mehr Selbstkritik geboten? Schließlich läuft jeder irgendwann Gefahr, Bullshit zu fabrizieren. Auch Forscher beschäftigen sich mit dem Problem.
  3. Corona-Ausbreitung in Arztpraxen: Wie sinnvoll sind Fieberambulanzen?
    Gesundheitsminister Spahn plant die Einrichtung von Fieberambulanzen, um im Winter einen Andrang auf Arztpraxen zu verhindern. Das Coronavirus solle so von anderen Patienten ferngehalten werden. Doch nicht jeder ist von der Notwendigkeit der Ambulanzen überzeugt. Auch die Umsetzung wirft einige Fragen auf.
  4. "Besser und sexier": Sperlinge tschilpten im Lockdown sanfter
    US-Forscher machen während des Lockdowns eine erstaunliche Entdeckung: Als der Lärm von San Francisco verstummt, kommen die Rufe von Vögeln besser zur Geltung. Bei den Sperlingen zeigt sich: Die Männchen können so sanfter und verführerischer zwitschern.
  5. Zunächst unwissentlich infektiös: Mehrzahl Corona-Infizierter hat Symptome
    Einige Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind und später auch erkranken, zeigen nie irgendwelche Symptome. Nach wie vor sind die Experten aber uneins, wie hoch der Anteil dieser Fälle an der Gesamtzahl der Infektionen ist. Schweizer Forscher kommen dem Wert nun näher.
  6. Ringen um Zahngesundheit: Kreidezähne sind noch rätselhaft
    Manchen Kindern zerbröseln die Zähne regelrecht im Mund. Zahnärzte sprechen dann von Kreidezähnen. Die Ursachen für die Krankheit MIH sind noch immer nicht bekannt. Eltern können trotzdem etwas tun.
  7. Suche nach Corona-Impfstoff: Absichtliche Infektionen für Tests geplant
    Mithilfe von "Human Challenge"-Tests sollen in London künftig Impfstoffe gegen das Coronavirus im Eilverfahren getestet werden. Der Unterschied zum üblichen Verfahren: Menschen werden dabei absichtlich mit Sars-CoV-2 infiziert. Die Methode ist umstritten, da enorme gesundheitliche Risiken bestehen.
  8. 15 Fälle registriert: Covid-19-Reinfektionen geben Rätsel auf
    Weltweit sind bisher 15 Fälle von Reinfektionen mit dem Coronavirus bekannt. Bei einigen Patienten verläuft Covid-19 beim zweiten Mal schwerer als bei ihrer ersten Erkrankung. Wissenschaftler rätseln unter anderem, was dies möglicherweise für kommende Impfstoffe bedeutet.
  9. Für Prävention oder Erkrankte: Erste Labor-Erfolge mit Antikörper-Impfung
    Die Behandlung mit Antikörpern könnte eine wichtige Waffe im Kampf gegen Sars-CoV-2 sein. Forschern gelingt es nun, drei hochwirksame Gegenspieler dieser Art auszumachen. Diese zeigen zumindest bei Hamstern bereits heilende und präventive Wirkung.
  10. Stundenlang unter Wasser: Neuer Tauchrekord eines Wals gemessen
    Cuvier-Schnabelwale gelten unter den Säugetieren als Rekordtaucher, sowohl in der Tiefe als auch in der Dauer. Bei der Beobachtung eines Tieres sind die Forscher von der Zeit überrascht, die der Wal nicht wieder auftaucht.
  11. Hoffnung für Hautgeplagte: Neue Antikörpertherapie bei Neurodermitis
    Etwa fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Neurodermitis, es ist die häufigste chronisch-entzündliche Hauterkrankung. Eine neue Antikörpertherapie kann nun vielen Patienten helfen und soll sogar Asthma und Heuschnupfen lindern.
  12. Windenergie dank Flattereffekt: Neues Gerät erzeugt beim Gehen Strom
    Mit Mini-Solarzellen an der Kleidung beim Spaziergang Strom gewinnen, etwa um sein Handy zu laden, das gibt es schon länger. Nun entwickeln Forscher einen kleinen Generator, mit dem man beim schnellen Gehen oder Joggen Windenergie erzeugen kann - schon ab knapp 6 Kilometern pro Stunde.
  13. Das Liebesleben der Deutschen: Singles haben weniger Sex als fest Liierte
    Bisher war das Liebesleben der Deutschen noch nicht allzu gut erforscht. Das ändert sich nun mit einer breit angelegten Studie. Damit dürften sich einige gewagte Annahmen über das, was sich in Deutschlands Schlafzimmern oder auf Küchentischen abspielt, stark relativieren.
  14. These zu Corona-Ursprung: Forscher wehren sich gegen Labortheorie
    Lange wird diskutiert, wie die Corona-Pandemie ihren Anfang nahm. Längst ist wissenschaftlicher Konsens, dass das Virus von Tieren auf den Menschen überging. Wo, wann und von welcher Art, ist unklar. Deshalb kommt immer wieder die Theorie ins Spiel, der Erreger stamme aus einem Labor.
  15. Knappes Manöver im All: ISS entgeht Kollision mit Weltraumschrott
    Auf der Internationalen Raumstation stehen Toilettenarbeiten an, als sich plötzlich Weltraumschrott anbahnt. Die dreiköpfige Besatzung lenkt die ISS auf eine höhere Umlaufbahn, bereitet sich sicherheitshalber aber auf das Schlimmste vor.
  16. Suche nach Corona-Impfstoff: Forscher sollen Selbstversuche unterlassen
    In der Medizingeschichte ist dieses Vorgehen legendär: Ein Forscher entwickelt einen revolutionären Impfstoff und testet ihn zuerst an sich selbst. So geschieht es derzeit auch bei der Suche nach einem geeigneten Impfstoff zum Schutz vor Corona. Doch das könnte nach hinten losgehen.
  17. Supercomputer simuliert Aerosole: Plastikvisiere bringen fast nichts
    Oft sieht man sie, beim Friseur, im Einzelhandel, am Band in der Industrie: Gesichtsvisiere aus Plastik sind vielen die angenehmere Alternative zum Mund-Nasen-Schutz. Der Haken dabei: Einer neuen Studie zufolge bringen sie so gut wie nichts.
  18. Zu wenig ursprüngliche Flächen: Neuer Rettungsplan für Europas Wälder
    Wälder besitzen viele Funktionen. Umso wichtiger ist es, diese in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Doch unangetasteten Wald gibt es nur noch selten in Europa. Höchste Zeit, diese Flächen wirklich zu schützen und neue einfach wachsen zu lassen.
  19. "Ausrufezeichen im Abwärtstrend": Arktis-Eis schrumpft auf zweitkleinste Fläche
    Immer schneller schmilzt das Meereis in der Arktis - so schnell, dass Experten inzwischen damit rechnen, dass es schon ab 2035 komplett eisfreie Sommer an der nördlichen Polkappe geben wird. Die Folgen dessen werden auch in Deutschland zu spüren sein.
  20. 50 Stück für unter drei Euro: Was taugen OP-Masken für ein paar Cent?
    Sogenannte OP-Masken waren zu Beginn der Pandemie fast nicht zu bekommen und unglaublich teuer. Inzwischen sind die Preise aber extrem gefallen, manche Masken kosten im Online-Handel sogar nur noch ein paar Cent pro Stück. Aber taugen die billigen Vlies-Masken auch etwas?
  21. Umfassendes Gesundheitsbild: Die Ostsee ist kein totes Meer
    Die Ostsee verbindet Deutschland mit Polen, Skandinavien und dem Baltikum. Wo es dem Meer gut geht und wo schlecht, wollen Forscher mit einem neuen Index zeigen. Ihnen geht es vor allem um das bislang weniger beachtete Zusammenspiel einzelner Faktoren.
  22. Meteorologisch oder astronomisch: Der Herbst beginnt - noch mal
    Heute ist Herbstanfang. "Schon wieder?", werden sich einige jetzt fragen. Denn bereits der 1. September wurde als Herbstbeginn bezeichnet. Warum es zwei Daten für den Start in die dritte Jahreszeit gibt und wie sie sich unterscheiden, erklärt ntv.de.
  23. Corona-Ergebnis in 15 Minuten: Roche bringt Schnelltest auf den Markt
    Antigen-Schnelltests gehören zu der neuen Herbst-Strategie von Bundesgesundheitsminister Spahn. Ab heute sollen die Tests in Deutschland verfügbar sein, teilt der Schweizer Pharmakonzern mit. Was ist bisher über sie bekannt und wie sollen sie eingesetzt werden?
  24. Zum Lernen und für Reparaturen: Warum der Mensch schläft
    Ohne Schlaf stirbt der Mensch. Ein regelmäßiger Ruhezustand ist überlebenswichtig. Lange war nicht klar, warum das so ist. Doch jetzt liefern Forscher gleich mehrere Antworten, denn im Laufe eines Lebens verändert sich der Grund.
  25. Mini-Studie mit 128 Patienten: Viele Covid-19-Genesene sind lange kraftlos
    Berichte über genesene Corona-Erkrankte gibt es schon länger. Forscher des renommierten Trinity College finden weitere Belege für Erschöpfung als Spätfolge der Erkrankung. Geschlecht und Vorerkrankungen könnten demnach dabei eine Rolle spielen.
  26. Cyanobakterien in Botsuana: Ursache für Elefantensterben gefunden
    Die Bilder von Hunderten verendeten Elefanten in Botsuana gehen vor einigen Wochen um die Welt. Lange ist unklar, woran die Dickhäuter gestorben sind. Jetzt geben die Behörden eine Ursache bekannt. Doch noch sind nicht alle Fragen abschließend geklärt.
  27. Ingenieur und Wohltäter: Gore-Tex-Erfinder stirbt mit 83 Jahren
    Mit seiner Erfindung hat Robert W. Gore viele Wanderer vor Nässe geschützt und die Outdoor-Branche revolutioniert. Das von ihm entwickelte Polymer-Gewebe kommt aber auch in der Medizintechnik und der Raumfahrt zum Einsatz. Nun ist der Gore-Tex-Erfinder gestorben.
  28. Schmutz in Seen und Flüssen: Plastikwirtschaft muss komplett umdenken
    Immer mehr Plastik wird produziert - und landet als Müll in der Umwelt. Forscher skizzieren, wie sich die Verschmutzung von Flüssen, Seen und Meeren begrenzen ließe. Doch das erfordert ein fundamentales Umdenken.
  29. Bloß nicht am Saft nippen: So ist Ernährung gut für die Zähne
    Regelmäßig Zähne putzen ist gut, reicht aber noch nicht. Denn auch die gewissenhaftesten Putzer erhöhen ihr Kariesrisiko, wenn sie sich nicht richtig ernähren. Ein Zahnmediziner sagt, wie es besser geht - und welches Gemüse die Zähne sogar säubert.
  30. Corona drosselt Schiffsverkehr: Rosa Delfine kommen nach Hongkong zurück
    Wo sonst Containerschiffe die dominierende Spezies darstellen, sind in den letzten Monaten häufiger wieder rosafarbene Delfine zu bewundern. Die waren in den Gewässern rund um Hongkong rar geworden, die Coronakrise scheint den erstaunlichen Meeresbewohnern allerdings entgegenzukommen.