Love music... Only Love... I eat you, if you don't like Rock Bayern-Wald-1 Bayern-Wald-2 Bayern-Wald-3 Bayern-Wald-4 Bayern-Wald-5 Mijas, Italy Frauenau, Bayern

n-tv.de - Wissen

  1. Bloß nicht runterfallen: Eichhörnchen erfinden Sprungmanöver
    Einmal so leicht und mühelos trotz Lebensgefahr wie ein Eichhörnchen in Baumwipfeln herumturnen. Tatsächlich ist das eine Kunst, wie Forscher am Zusammenspiel von Körperbau und Hirnleistung der Tiere zeigen.
  2. "So schwach wie nie zuvor": Forscher in Sorge um Atlantik-Strömungen
    Im Atlantischen Ozean sorgen Meeresströmungen für den Transport warmer und kalter Wassermassen. Doch einer neuen Studie zufolge verliert das System erheblich an Stabilität. Die Folgen für das Wetter könnten verheerend sein, warnen die Forscher.
  3. Nordirland bricht Hitzerekord: Europa verzeichnet zweitwärmsten Juli
    Angesichts der Hitzewellen in Teilen des Kontinents kaum verwunderlich: Der Juli war der zweitwärmste, der je in Europa gemessen wurde. Auch global gesehen war der Juli einer der wärmsten seit 1991. Doch in Deutschland lagen die Temperaturen unter dem Durchschnitt.
  4. Neues Reservoir für Sars-CoV-2?: Hirsche in den USA mit Coronavirus infiziert
    US-Forscher entdecken eine Verbreitung des Coronavirus unter Weißwedelhirschen - und weisen damit erstmals eine Infektion in freier Natur nach. Noch stellt das keine Gefahr für Menschen dar. Jedoch könnten die Tiere zu einem neuen Reservoir für das Virus werden.
  5. Himmlisches Perseiden-Spektakel: Berühmter Meteorschwarm nun gut zu sehen
    Die Sternschnuppen der Perseiden sind derzeit zu Hunderten am Nachthimmel zu sehen. Und die Voraussetzungen für ein Spektakel sind in diesem Jahr besonders günstig, denn der Mond geht bereits am späten Abend unter. Sein Licht stört also nicht den Blick auf die verglühenden kosmischen Staubteile.
  6. Zu viel Bildschirmzeit: Pandemie macht Kinder kurzsichtiger
    In der Corona-Zeit sitzen viele Kinder noch mehr zu Hause als ohnehin schon. Das hat in einem eher unerwarteten Bereich Folgen- bei den Augen. Mehr Bildschirm- und weniger Draußenzeit führen offenbar dazu, dass die Kurzsichtigkeit zunimmt.
  7. So hoch wie nie: Mars-Helikopter meistert komplexen Flug
    Als der Mars-Rover "Perseverance" Ende Februar auf dem roten Planeten landet, hat er auch den kleinen Hubschrauber "Ingenuity" an Bord. Der Helikopter soll Höhenaufnahmen liefern. Nun hat er seinen zehnten Flug absolviert, die Nasa ist zufrieden.
  8. Doch keine resistente Variante?: Experten sehen Lambda nicht als Gefahr
    Eine japanische Vorstudie sorgt für Aufregung: Die Forscher befürchten, die Lambda-Variante des Coronavirus könnte die Impfung umgehen. Deutsche Experten sehen die Daten nicht als besorgniserregend. Auch die WHO winkt ab: Delta ist deutlich ansteckender als Lambda.
  9. mRNA-Booster gegen Delta: Warum bei Astrazeneca eine dritte Dosis fällig ist
    Während bei den mRNA-Vakzinen von Biontech und Moderna nur Risikogruppen eine Auffrischung empfohlen wird, gilt dies für die Vektor-Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson&Johnson grundsätzlich. Warum ist das so? Müssen sich Impflinge Sorgen machen?
  10. Zahl steigt weltweit schnell: Immer mehr Menschen leben in Flutgebieten
    Die Bilder der Flutgebiete im Westen Deutschlands sind noch sehr präsent. Ein Forscherteam analysiert weltweite Daten zu Überschwemmungen genau und stellt fest: Die Zahl der Menschen in von Überflutung betroffenen Gebieten nimmt global sehr schnell zu. Das Team zeigt Gründe dafür auf - und was zu tun wäre.
  11. Studie bestätigt Impfwirkung: Ungeimpfte infizieren sich dreimal häufiger
    Geimpfte infizieren sich seltener mit dem Coronavirus - das steht bereits fest. Das Pre-Print einer britischen Studie verdeutlicht nun aber, wie gravierend Impfungen wirken können. Danach stecken sich Ungeimpfte dreimal so oft mit dem Coronavirus an wie Geimpfte. Und es gibt einen weiteren Vorteil.
  12. "Eine potenzielle Bedrohung": Ist Lambda resistent gegen Impfungen?
    Die Lambda-Variante des Coronavirus breitet sich in Südamerika rasant aus. Auch in Europa sind bereits erste Fälle aufgetaucht. Ein Forscherteam aus Japan findet nun heraus: Die Mutante kann möglicherweise die Immunantwort der Corona-Impfung umgehen.
  13. Im Schnitt sechs Tage krank: Studie: Kinder leiden selten an Long Covid
    Lange sind sich Wissenschaftler unsicher, wie stark eine Corona-Infektion Kinder treffen kann. Nun veröffentlichen britische Forscher eine Studie dazu und kommen zu beruhigenden Ergebnissen: Nur zwei Prozent der Kinder haben nach acht Wochen noch Symptome. Allerdings steigt diese Zahl bei Kindern ab elf Jahren an.
  14. Fragen & Antworten: So arbeitet die Ständige Impfkommission
    Seit einer Weile schon steht die Ständige Impfkommission unter Druck: Mehrere Politiker fordern sie zum Abgeben einer Empfehlung zum Impfen von Kindern und Jugendlichen auf. Arbeitet das Gremium zu langsam - oder woran hakt es?
  15. Art galt als ausgestorben: Forscher spüren Zwergchamäleon auf
    Von einer der kleinsten Chamäleon-Arten der Welt nehmen Forscher lange Zeit an, dass sie wahrscheinlich ausgestorben ist. Aber eine Expedition entdeckt in Malawi einige der Tiere. Doch um die Zukunft der Winzlinge ist es düster bestellt.
  16. Übersterblichkeit im Vergleich: Deutsche Mortalität geringer als bei Nachbarn
    Weltweit sind Millionen Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, doch die Übersterblichkeit fällt in den einzelnen Ländern höchst unterschiedlich aus. In Deutschland ist sie geringer als bei den meisten Nachbarn. Einige Staaten verzeichnen sogar weniger Tote als vor der Pandemie.
  17. Permafrost taut auf: Russen bricht Boden unter den Füßen weg
    Straßen sacken ab, Häuser drohen einzustürzen: Die Folgen der steigenden Temperaturen bekommen die Menschen in Russland mitunter drastisch zu spüren, denn die Dauerfrostböden tauen auf. Wie kann in den Orten für Sicherheit gesorgt werden?
  18. Ist das schon Kunst?: Neandertaler haben Höhle in Spanien verziert
    Es sieht vielleicht nicht aus wie Kunst, aber in einer Höhle in Spanien findet sich eine Säule mit mehr als 65.000 Jahre alten Verfärbungen. Forscher sehen darin einen Vorläufer der Höhlenkunst, denn Generationen von Neandertalern hätten die Verzierung immer wieder erneuert. Zudem sei die Farbe nicht aus der Höhle.
  19. Mediziner für Kopfball-Verbot: Verteidiger steigern aktiv ihr Demenz-Risiko
    In England wird seit einiger Zeit daran geforscht, wie gefährlich Kopfbälle für das menschliche Gehirn sind. Eine Studie mit ehemaligen Fußballern zeigt nun: Abwehrspieler sind besonders gefährdet. Die Forderung eines beteiligten Mediziners ist eindeutig.
  20. Keine natürlichen Feinde: Pflanzenschützer besorgt wegen Japankäfer
    Sein Ruf als "Käfer mit großem Appetit" eilt ihm voraus. Pflanzenschützer in Deutschland zeigen sich angesichts der Ausbreitung des Japankäfers im Nachbarland Schweiz alarmiert. Um herauszufinden, ob tatsächlich eine Gefahr für die hiesige Flora besteht, sind alle Bürger gefragt.
  21. Inhalat, Nasenspray, Tablette: Corona-Impfung muss nicht für immer piksen
    Alle gerade zugelassenen Corona-Impfstoffe werden in den Oberarmmuskel gespritzt. In der Zukunft sind aber auch Gaben wie mit einem Asthma- oder Nasenspray denkbar. Sogar Tabletten wären möglich. Noch steckt vieles davon aber in den Anfängen.
  22. Fressfalle an Wasseroberfläche: Plastikmüll ist Gefahr für junge Schildkröten
    Plastik macht mittlerweile rund vier Fünftel des Mülls in den Meeren aus. Es bedroht dessen Bewohner auf verschiedene Weise: Verschluckt kann Kunststoff zu Wunden, Verstopfung oder auch zu einer Verletzung des Magen-Darm-Trakts führen. Gerade für junge Meeresschildkröten ist Plastikmüll gefährlich.
  23. Gefährlicher Glibber: Fadenalgen bedrohen klare Seen
    Sie sind grün, glibberig und manchmal auch gefährlich: Wer am Ufer von Seen unterwegs ist, findet nicht selten Teppiche von Fadenalgen vor - zunehmend auch in klaren und sauberen Gewässern.
  24. Rekordtemperaturen gemessen: Grönlands Eis schmilzt dramatisch schnell
    Im Norden Grönlands herrschen derzeit Temperaturen von mehr als 20 Grad Celsius- mehr als doppelt so viel wie im Durchschnitt im Sommer. In den vergangenen Tagen beschleunigt sich das Abschmelzen des Eisschildes stark, wie Forscher berichten. Hält diese Entwicklung an, hat das fatale Folgen.
  25. Sonne, Mond und Sterne im August: Alle drei Minuten kommt eine Sternschnuppe
    In der ersten Hälfte des Monats flitzen die Perseiden über den Nachthimmel. Rund alle drei Minuten kann man dann eine Sternschnuppe sehen. Ein langsameres Vergnügen bieten die vier hellen Jupitermonde.
  26. Physiker bauen Wurfmaschine: Warum fliegen Bierdeckel nicht geradeaus?
    Als Sammelobjekt oder Abrechnungshilfe: Bierdeckel sind eigentlich zum Schutz von Tischen gedacht, werden aber auch anderweitig, wie beispielsweise zum Zielwerfen genutzt. Warum sie dabei abdriften und wie man trotzdem treffen kann, erklären junge Physiker mit einem eigenwilligen Untersuchungsaufbau.
  27. Was gegen Impfmüdigkeit hilft: Vorbilder und soziale Normen sind mächtig
    Das Impftempo in Deutschland nimmt ab. Und auch die AHA-Regeln scheinen nicht mehr alle so wichtig zu nehmen. Gleichzeitig steigen die Infektionszahlen. Wie man Menschen motivieren kann, auch jetzt noch durchzuhalten und sich impfen zu lassen, erklären Forscher.
  28. Vakzine schützen trotzdem: Impfdurchbrüche nicht überbewerten
    Zwei Wochen nach der vollständigen Impfung fühlen sich die meisten Menschen sicher geschützt gegen das Coronavirus. Doch mehr als 7000 Personen in Deutschland infizierten sich dennoch. Sie erlitten einen sogenannten Impfdurchbruch. Müssen sich Geimpfte jetzt Sorgen machen?
  29. Fund in Georgien: Frühmenschen trafen auf Wildhunde
    Die Gegend von Dmanisi im heutigen Georgien erweist sich als wahre Schatzkammer für Wissenschaftler. Zunächst werden dort die frühesten bekannten Homo-Vertreter außerhalb Afrikas gefunden. Nun wird klar, die frühen Menschen teilten sich den Lebensraum mit Wildhunden.
  30. Leistung und Effizienz: Superrechner müssen auch nachhaltig sein
    Die Karlsruher Forschungsuni KIT nimmt den neuen Hochleistungsrechner Horeka offiziell in Betrieb. Er zählt zu den 15 schnellsten Rechnern Europas und liegt im internationalen Superrechner-Ranking bei der Energieeffizienz sogar auf Platz 13. Und Letzteres wird immer wichtiger.